das jugendsoziale Netzwerk in Mittel- und Osteuropa

Monatsmotto Mai 2016

  • -

Monatsmotto Mai 2016

„Make a difference! – Große Ziele können wir nur gemeinsam erreichen.

Bibelstelle: 1 Kor 14,26
„Alles geschehe so, dass es aufbaut.“

Das Gefühl kennt vermutlich jeder von uns: Manchmal fällt es schwer, sich die Zeit gut einzuteilen und alle Aufgaben, die an uns gestellt werden, zu erfüllen. Wenn dann noch andere Leute mit ihren Wünschen und Erwartungen an uns herantreten, uns vielleicht sogar nerven, ist eine solche Reaktion verständlich: „Lass mich erstmal in Ruhe, ich habe gerade selbst genug um die Ohren!“

Es gibt ein berechtigtes Maß an Sorge um sich selbst, und es ist natürlich wichtig, die eigenen Ziele zu verfolgen. Aber wann bin ich so weit, mich für andere Menschen einzusetzen, ohne selbst zu kurz zu kommen?

Es gibt ja ein übergroßes Angebot an Dingen, mit denen ich meine Zeit verbringen kann: Treffen mit Freunden, Internet, Hobbys usw. Was ist für mich jetzt dran, was ist wichtig? Paulus bringt eine andere Sichtweise ins Spiel: „Alles geschehe so, dass es aufbaut.“ Damit meint er: Was ist tragfähig und beständig, wie kann etwas wachsen?

Das können wir in diesem Monat konkret austesten: indem wir bewusst versuchen, zwi-schen den vielen Möglichkeiten des Alltags das auszuwählen, was mich bestärkt und weiterbringt, und jenes zu reduzieren, was bloßer Zeitvertreib ist und wenig Nutzen hat. Eine Hilfe kann dabei sein, besonders auf die Menschen in meinem Umfeld zu schauen: Was ich tue, sage, wie ich anderen begegne – das kann alles dazu beitragen, dass Gemeinschaft entsteht. Mit einer solchen Grundhaltung des „Aufbauens“ werden meine persönlichen Ziele in ein großes Ganzes gestellt. Und manche Ziele lassen sich gemeinsam viel leichter erreichen!

 

%d Bloggern gefällt das: