Monatsmotto September 2020

  • -

Monatsmotto September 2020

Jahresmotto: Vidimus! – We have seen! – Wir haben gesehen!

Schriftwort für August 2020: Mt 25, 38

„Herr, wann haben wir dich nackt gesehen ?“

Impuls:

Ein Blick kann sehr viel auslösen. Wahrscheinlich kennst Du auch Situationen, in denen man sich von den Blicken anderer verunsichert, bedrängt oder abgeurteilt fühlt.  Und wie leicht geschieht es, dass man auf andere herabsieht. –  Ich denke insbesondere an Menschen auf der Straße, die den abschätzigen Blicken anderer schutzlos ausgesetzt sind. Wegsehen ist allerdings keine Alternative. Im Gegenteil: wir sollten genauer hinsehen: mit einem Blick des Verstehens, des Interesses, der Zuneigung. Dieses Erlebnis kann uns zu einer grundlegenden Frage des Miteinanders führen: Wie nehme ich meine Mitmenschen wahr? Welche Signale sende ich an Sie, oftmals auch ohne Worte?
Vielleicht können wir uns für diesen Monat einmal vornehmen, unseren Blick auf die Welt und die Menschen um uns herum zu verändern: Wohlwollen statt Ablehnung, Zutrauen statt Misstrauen. Ich bin sicher: Durch diesen veränderten Blick werden Beziehungen möglich, wo wir sie früher nicht vermutet hätten. Und wir dürfen uns immer darauf verlassen: Im Anderen will uns Jesus selbst begegnen – und er blickt uns immer liebevoll an.

Jakob Ohm