das jugendsoziale Netzwerk in Mittel- und Osteuropa

socioMovens România

2013-04_Rumänien-7In Temeswar kam es vom 14.-19.10.2013 zur ersten jugendsozialen Woche in Rumänien, an der etwa 20 Schülern und Schülerinnen  des hiesigen Gymnasiums Gerhardinum teilnahmen. Die Projekttage im Exerzitienhaus des Bistums standen unter dem Motto „Armut, ein trauriges Gesicht unserer Stadt“. Nach einem ersten Kennenlernen erarbeiteten die Jugendlichen durch Diskussionen und erlebnispädagogische Übungen inwieweit und wo ihre eigene Stadt von und durch Armut geprägt ist. Des Weiteren überlegten sie was „Arm sein“ wirklich für das alltägliche Leben bedeuten und wie den damit zusammenhängenden Herausforderungen begegnet werden kann. Im Gespräch mit eingeladenen Referenten entwickelten sie darüber hinaus einige Fragen, mit denen sie sich später im direkten Austausch an die Betroffenen wenden konnten. Die Gelegenheit dazu bot sich insbesondere während der Exkursionen und Besuche vor Ort, wie etwa bei Caritas-Einrichtungen, in Nachtasylen für Obdachlose und bei der örtlichen Arbeitsagentur. Neben der bereits aus den anderen socioMovens-Projektwochen bekannten Rahmung (Tagesmotto, sports4Peace-Würfel, Reflexion) verfassten die Teilnehmer/innen dieser Tage darüber hinaus Kurzessay zur Armutsthematik, die sie sich abends gegenseitig vorstellten. Die besten drei Texte wurden am Ende der Tage sogar durch einen symbolischen Preis geehrt.

2013-04_Rumänien-11

Die besondere Erfahrung des Zusammenleben und Erlebens motivierte die Jugendliche auch über die Projektwoche hinaus aktiv am sozialen Leben ihrer Stadt mitzuwirken. Umso mehr freut es die jetzigen „Alumni“ deshalb, dass Ende 2015 weitere Jugendliche die Möglichkeit bekommen bei einer zweiten Auflage der Projektwoche in Temeswar ähnliche gewinnbringende Erfahrungen vor Ort machen zu können.

Unter dem Motto „Auch Brotkrümel sollten geteilt werden“hat sich in Liopva ein recht feste Jugendgruppe herausgebildet, die auch nach der Projektwoche regelmäßige Treffen veranstalten und caritative Zwecke unterstützen.

Tag 5-30

 

 

 

 

Veranstaltungen

  1. Projektwoche Ukraine

    22. Oktober - 27. Oktober